AEGP
Für alle, die das Optimum in der Medizin suchen

Login interner Bereich

Immunsystemstärkung

Nach dem Motto „VORBEUGEN IST BESSER ALS HEILEN“, sollten wir jetzt alles unternehmen, um das Immunsystem zu stärken. Aufgrund des sehr verregneten Sommers in Deutschland müssen wir nämlich in den nächsten Monaten mit einer heftigen Grippewelle rechnen.

Eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen ist die Grippeschutzimpfung. Der neue Grippe-Impfstoff ist derzeit in allen Gesundheitspraxen der ÄGP vorhanden. Wer keine Grippeschutzimpfung will, sollte wenigstens sein Immunsystem mit der Biologischen Immunstärkung (6-10 i.m. Injektionen homöopathischer Komplexmittel) ankurbeln.

Damit eine optimale Immunstärkung erreicht werden kann, benötigt unser Organismus aber große Mengen an Mikronährstoffen, wie Vitamine, Spurenelemente und Antioxidantien. Nur so kann er ausreichend viel Antikörper bilden und mit voller Kraft drohende Infekte bekämpfen. Mikronährstoffe erhalten wir über abwechslungsreiche gesunde Ernährung, mit viel Obst, Salat, Gemüse und Fisch. Unterstützend können auch orthomolekulare Präparate eingenommen werden. Dies gilt sowohl für Patienten mit der Grippeschutzimpfung, wie auch für Patienten mit der Biologischen Immunstärkung.

Patienten über 50 Jahren sollten zusätzlich das zelluläre Immunsystem mit einer Thymustherapie aktivieren. 8 – 10 Injektionen reichen hierfür in der Regel aus. So gestärkt werden Sie wesentlich besser über den Winter kommen. Informationen hierzu und zu weiteren Maßnahmen erhalten Sie bei jedem ÄGP-Arzt.